17. Mai – Tag gegen Homophobie

Es ist erst 27 Jahre her
Am 17. Mai 1990 unternahm die Weltgesundheitsorganisation etwas schon lange Überfälliges: Sie strich Homosexualität von der Liste der psychischen Krankheiten. Seitdem gilt dieses Datum als internationaler Tag gegen Homophobie. In vielen Ländern der Welt werden Menschen immer noch wegen ihrer sexuellen Orientierung verfolgt, eingesperrt oder ermordet.
Weiterlesen…

Das Ende der Demokratie?

Schiedsgerichte –  ein Schlagwort, das eigentlich erst mit den Verhandlungen des TTIP-Freihandelsabkommen (Transatlantic Trade and Investment Partnership (http://www NULL.spiegel NULL.de/politik/deutschland/ttip-alles-ueber-freihandelsabkommen-zwischen-usa-und-eu-a-1042658 NULL.html)) in die öffentliche Diskussion drang. TTIP-Befürworter unterstützen das Konzept der  Schiedsgerichte, TTIP-Gegner halten es für einen Verrat an der Demokratie. Was hat es also auf sich mit diesen Schiedsgerichten? Und ist diese Diskussion darum nicht eigentlich schon lang passè?

Weiterlesen…

Bayern – das Beispiel für gelungene Integration?

In Bayern leben 2,7 Millionen Migrant*innen und stellen damit 20% der bayerischen Gesamtbevölkerung. Auch im Bezirk Schwaben liegt der Anteil der Bevölkerung mit Migrationshintergrund mit ca. 21% im Landesdurchschnitt. Doch: Wie gut sind Migrant*innen in Bayern integriert? Welche Rolle spielen Religion und Politik für bayerische Menschen mit Migrationshintergrund?

Fragen, die in der neuen Studie der Hanns-Seidel-Stiftung nun erstmals beantwortet werden. Die Ergebnisse der repräsentativen Erhebung »Integration und politische Partizipation von Migrant*innen in Bayern« überraschen nicht nur die Auftraggeber der Studie.

Weiterlesen…

Pulse of Europe

Seit November letzten Jahres gehen in vielen  großen Städten  unseres Kontinents Menschen auf die Straße und demonstrieren friedlich für gemeinsames Europa und möchten auf den Zusammenhalt der Staaten innerhalb Europas hinwirken. Jeden Sonntag Nachmittag  treffen sich viele engagierte Menschen auf den Plätzen der großen  Städte, um ein Zeichen für ein gemeinsames Europa zu setzen. Diese Bewegung nennt sich Pulse of Europe. Lesen Sie mehr darüber! Weiterlesen…

Der Bezirksjugendring Schwaben auf der AFA – Jugendempfang

In der ersten Aprilwoche fand auf dem Messegelände in Augsburg  die Augsburger Frühjahrs-Ausstellung (afa) statt. In diesem Rahmen veranstaltete  der Bezirk Schwaben am 6. April 2017 in Kooperation mit dem Bezirksjugendring Schwaben, der afa und dem Bayerischen Rundfunk einen Jugendempfang. Weiterlesen…

Soziokratie? Was ist das denn schon wieder? Eine Kurzbeschreibung

Was möchte der Artikel leisten?

Der Artikel möchte das Entscheidungsfindungsmodell Soziokratie vorstellen. Er skizziert einen knappen Umriss und gibt Informationen zur Anwendung sowie zu weiterführenden Quellen. Weiterlesen…

»Zwischen Integrationsgesetz und Fremdenhass – die Bedeutung politischer Bildung für die Einwanderungsgesellschaft« – Vortrag von Ursula Münch

Am 08. März 2017 fand in den Räumen der Katholischen Stiftungsfachhochschule (KSFH) Benediktbeuern die zweite Veranstaltung der Ringvorlesung »Zufluchtsort Deutschland – Interreligiöse Perspektiven« statt.  Referentin des Abends war die Direktorin der Politischen Akademie Tutzing, die Vorsitzende des Kuratoriums der KSFH und die Professorin für Politikwissenschaften an der Universität der Bundeswehr München, Prof. Dr. Ursula Münch. Sie sprach vor Studierenden und Lehrenden an der KSFH sowie zahlreichen Gästen aus der Region zum Thema »Zwischen Integrationsgesetz und Fremdenhass – die Bedeutung politischer Bildung für die Einwanderungsgesellschaft«.  Die Moderation des Abends übernahm Annette Eberle, Dekanin der KSFH, mit Unterstützung der Studierenden Hannah Krüll-Ruop, die eine Foto-Ausstellung zur Fluchtthematik durchführte  und Johannes Faller, der gemeinsam mit  Asylberwerber*innen ein Theaterprojekt initiierte. Weiterlesen…