Netzwerk

Den Startpunkt bildete im Sommer 2002 die Kooperation zwischen Bezirksjugendring Schwaben, Katholischer Stiftungsfachhochschule München – Abteilung Benediktbeuern und der Universität Augsburg. Zunächst wurde an einer Bestandsaufnahme zur politischen Bildung im Bezirk Schwaben gearbeitet. Diese diente unter anderem dem Ziel, die Akteure politischer Bildung im Bezirk zu vernetzen.

Der Nutzen von Netzwerken liegt dabei vor allem in der Möglichkeit, sich gegenseitig zu bereichern, voneinander zu lernen, Kooperationen einzugehen und sich gegenseitig zu unterstützen. Um dies zu ermöglichen, wurde diese Kommunikations- und Koordinationsplattform im Internet geschaffen.


Eröffnung des 1. Forumstreffen »Baustelle Politische Bildung« (2003)

Dabei hängt die Qualität eines Netzwerkes in hohem Maße vom Engagement der Netzwerkmitglieder ab. Auf der Homepage des Netzwerkes finden Sie verschiedene Möglichkeiten, sich zu beteiligen. Darüber hinaus finden jährlich einmal Forumstreffen statt, zu denen alle Akteure politischer Bildung in Schwaben eingeladen sind. Einen zentraler Bestandteil dieser Forumstreffen stellen jeweils das gegenseitige Kennenlernen und Diskutieren möglicher Kooperationen dar.