Landratsamt verwandelte sich zur Medienwerkstatt

Geschrieben von Dirk Tabellion (Netzwerk Politische Bildung Schwaben)
Veröffentlicht am 20. Dezember 2011 unter <https://www.politische-bildung-schwaben.net/2011/12/landratsamt-verwandelte-sich-zur-medienwerkstatt/>
Abgerufen am 26. November 2020 um 22:51 Uhr

10 Jugendbeauftragte, Bürgermeister und Ehrenamtliche in der Jugendarbeit beim Auftakt zur Jugendbeauftragtenfortbildung dabei

Neue Medien war das Thema des ersten Teils der Fortbildungsreihe für gemeindliche Jugendbeauftragte im Landkreis Ostallgäu. In drei unterschiedlichen Workshops, einen ganzen Samstag lang, befassten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer intensiv mit den Kommunikationsmöglichkeiten, die vor allem von Jugendlichen im Alltag genutzt werden. Möglichkeiten der Handynutzung, der Umgang mit Film und Foto und die Gefahren und Möglichkeiten im Web.2.0  waren die Themen der Workshops. Aktiv konnten sich alle beim Gestalten und Drehen eines eigenen kleinen Films erproben, Kompetenzen im Umgang mit dem Fotoapparat erwerben und die Möglichkeiten und auch Gefahren von Communities wie Facebook und anderen diskutieren und  wertvolle Informationen über das Verhalten Jugendlicher im Internet  mitnehmen.

Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen des ersten Workshops Neue Medien mit ihren Referentinnen, der Medienpädagogin Barbara Hörmann (Mittlere Reihe rechts) von der Medienfachberatung Schwaben sowie den Kolleginnen Nicole Lohfink und Eva Opitz

(http://www NULL.politische-bildung-schwaben NULL.net/2011/12/landratsamt-verwandelte-sich-zur-medienwerkstatt/dscf0250_/)

„Was wir heute gelernt haben, sollte vor allem auch Eltern vermittelt werden, und riesigen Spaß hat es auch noch gemacht“ so Bürgermeister Armin Holderried aus Mauerstetten.

Ein rundherum gelungener Auftakt der Bayernweit  einmaligen Fortbildungsreihe, die  mit dem Methodenworkshop am 21.Januar 2012 fortgesetzt wird.