Die Nacht der Demokratie in Augsburg

Geschrieben von Michalina Jonderko (Netzwerk Politische Bildung Schwaben)
Veröffentlicht am 31. Oktober 2012 unter <https://www.politische-bildung-schwaben.net/2012/10/nacht-der-demokratie-2012/>
Abgerufen am 15. Dezember 2019 um 16:53 Uhr

Passend zum Tag der deutschen Einheit, in der Nacht auf den 3. Oktober, fand in Augsburg erstmalig die Nacht der Demokratie statt. Der Veranstalter, das Netzwerk Politische Bildung Bayern, hatte alle Interessierten unter dem Motto „kommen – mitmachen – erleben“ in die neue Stadtbücherei eingeladen…

Unter den ca. 350 Besuchern fanden sich zahlreiche Vertreter regionaler und überegionaler Politik, Akteure der Jugend- und Bildungsarbeit sowie Journalisten und Interessierte jeden Alters. Von 20 Uhr bis 1 Uhr verwandelte sich der sonst eher ruhige Ort in einen bunten, vielfältigen und spannenden Marktplatz.

Zum “Verkauf” standen dort zahlreiche Workshops, Ausstellungen, Gesprächsrunden und Diskussionsmöglichkeiten, ebenso wie Poetry Slam und ins Rahmenprogramm eingebettetes Improtheater. Dabei verteilte sich das Angebot auf vier Ebenen und zahlreiche Ecken und Winkel, die Besucher zum unverbindlichen Hineinschauen und spontanen Einmischen einluden. In drei “Runden” konnten Veranstaltungen a 45 Minuten besucht werden. Dabei reichten die Themen vom “Demokratiekoffer” über “Politiker-Blabla?”, Rechtsextremismus bis hin zu “Kommunalpolitik erleben” – nur wenige von den 44 Angeboten des Abends. Spannend war auch die bunte Mischung der Besucher: Zahlreiche Menschen aller Altersklassen und Berufszweige tauschten Erfahrungen und Meinungen aus.

(http://www NULL.politische-bildung-schwaben NULL.net/2012/11/nacht-der-demokratie-2012/579299_4459917332121_451586839_n/)

Das offene Konzept der Neuen Stadtbücherei spiegelte das Motto und die Atmosphäre des Abends perfekt wider.

 

So waren es neben den hervorragend gewählten und genutzen Räumlichkeiten ebenso die vielfältigen und breitgefächerten Angebote sowie die engagierten Veranstalterinnen und Veranstalter, die dazu beitrugen, dass sich am Ende des Abends alle Besucher -wenn auch sehr müde – zufrieden und voller Anregungen und neuer Erfahrungen auf den Heimweg machten.

Wir – das Team der Politischen Bildung Schwaben – hoffen jedenfalls auf eine Fortsetzung im Jahr 2013!